Archiv des Autors: Martin Hofbauer

Presseerklärung: „Wir lassen uns nicht trennen“

Dauerhafter Frieden für Palästina/Israel Die im Mai erneut aufgeflammten Gewaltausbrüche im Israel-Palästina Konflikt waren Thema in einer Online-Mitgliederversammlung des Biberacher Friedensbündnisses. Die anwesenden Mitglieder waren sich darin einig, dass alle Versuche militärischer Lösungen in diesem seit Jahrzehnten anhaltenden Konflikt, bislang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Presseerklärung: „Wir lassen uns nicht trennen“

Mahnwache abgesagt – Friedensarbeit bleibt

Folgender Artikel wurde an die Schwäbische Zeitung geschickt: Das Biberacher Friedensbündnis traf sich im Rahmen einer Videokonferenz, um die geplante Karfreitagsmahnwache vorzubereiten. „Wodurch wird aktuell Unfrieden verbreitet, wie können wir jetzt Frieden fördern?“ war die Ausgangsfrage. „Die Schwäbische Zeitung berichtet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Mahnwache abgesagt – Friedensarbeit bleibt

Geld für Gesundheit statt für Rüstung

Biberacher Friedensbündnis beteiligt sich an der Kampagne „Gesundheit statt Rüstung“ Die Erhöhung des Verteidigungshaushaltes wird in der kommenden Woche (7.-12. Dezember2020) ein wichtiger Beratungsschwerpunkt im Bundestag sein. Die Mitglieder des Biberacher Friedensbündnisses, die sich Coronabedingt im Oktober und November zweimal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Geld für Gesundheit statt für Rüstung

Infostand auf dem Biberacher Marktplatz: Für eine atomwaffenfreie Welt

Vor 75 Jahren, am 6. und 9. August 1945, wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen. 65.000 Menschen verdampften und verbrannten auf der Stelle, bis zum Ende des Jahres starben mehr als 200.000. Diese Opfer mahnen uns, die katastrophalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Infostand auf dem Biberacher Marktplatz: Für eine atomwaffenfreie Welt

Was sagt das neue Friedensgutachten

Ludger Semmelmann und Dr. Alfons Siegel geben Einblicke Freitag, 10. Juli ab 19:30 Uhr Nicht wie zunächst angekündigt in der Stadthalle, sondern in der Gigelberghalle (Jahnstraße 1) in Biberach wird das neue Friedensgutachten vorgestellt. Das von den führenden deutschen Friedensforschungsinstituten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Was sagt das neue Friedensgutachten

Nicht alles ist abgesagt

Eine Krise, die uns Einschränkungen abverlangt, die wir nie für möglich gehalten hätten.Eine Krise, die aber auch zeigt, was möglich ist, wenn wir nur wollen:Die Schuldenbremse ad acta zu legen,Milliarden von Euro als Hilfsprogramme bereitzustellen, um die Wirtschaft vor dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Nicht alles ist abgesagt

Absage Karfreitagsmahnwache

Den offiziellen Empfehlungen folgend, müssen wir leider bis auf Weiteres alle öffentlichen Veranstaltungen des Biberacher Friedensbündnisses absagen. Sobald sich eine Änderung ergibt, werden wir dies bekanntgeben.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Absage Karfreitagsmahnwache

Karfreitagsmahnwache

Karfreitag – Gebot zur Gewaltfreiheit Mahnwache für den Frieden am Karfreitag, 10. April 2020, 17 Uhr, Marktplatz Biberach Die Mahnwache für den Frieden, zu dem das Biberacher Friedensbündnis auch in diesem Jahr einlädt, steht unter dem Thema „Karfreitag-Gebot zur Gewaltfreiheit“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Karfreitagsmahnwache

Friedenstanz

Die Welt liegt im Unfrieden. Das zeigen die fast täglichen Meldungen über Ausbrüche sinnloser Gewalt von Menschen gegen Menschen. Viele spüren den Wunsch, etwas für den Frieden in unserem Land und in unserer Welt zu tun. Von der Erfahrung der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Friedenstanz

Lichter für Demokratie und Toleranz

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Lichter für Demokratie und Toleranz